Saisonfinale am 28.05. mit KRAUS, UNGER & SCHMID

21 Mai

Ende Mai 2012, Berlin-Neukölln: Ein schandhafter Fall emotionaler Erpressung. „Wer jetzt allein  ist, wird es lange bleiben / wird wachen, lesen, lange e-Mails schreiben, / wird in der Hermannstraße hin und her / unruhig wandern, wenn die Blätter treiben“. Oder so. Auf jeden Fall: Für Geselligkeit bleibt nur noch ein Termin! Am Montag, dem 28.05. wird der grandiose Damensalon uns zum vorerst letzten Mal in seinen heiligen Hallen in der Reuterstraße 39 begrüßen, die lautstarke Schwingtür wird sich um 20h öffnen, losgehen wird es etwas später.

Wir werden zwar auch während unserer ausgedehnten Sommerpause mittellinksunten am Tresen unserer Neuköllner Lieblingskneipe zu finden sein – die bleibt ja geöffnet – aber bis Spätsommer/Frühherbst gönnen wir uns eine Auszeit und lassen euch den Affen des Literaturentzugs spüren. Für einen letzten Kick haben sorgen am kommenden Montag noch einmal Dagmara Kraus, Walter Fabian Schmid und Sebastian Unger. Straßenpreis ist 3€ pro Nase, festes Schuhwerk ist kein Muss, Interesse optional (und damit meinen wir: optimal!). Also kommt noch mal und feiert richtig hart mit uns, bevor wir dann um kurz nach Mitternacht richtig hart unsere Sachen packen und die Hacken hart in den Teer rammen, weil die letzte Bahn kommt, schließlich werden wir am nächsten Tag wieder arbeiten müssen. Up the punx! 

 

Dagmara Kraus, 1981 in Wrocław geboren, studierte Komparatistik und Kunstgeschichte in Leipzig, Berlin und Paris und Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut. Soeben ist “kummerang”, ihr Debüt, bei kookbooks erschienen sowie eine Auswahl von Gedichten Miron Białoszewskis in ihrer Übersetzung bei Reinecke & Voß.

Walter Fabian Schmid, geb. 1983 in Regen, studierte 2005-2011 Lehramt und Diplom-Germanistik in Bamberg. Arbeitete währenddessen als Schauspieler, Stadtführer und Tutor. 2008-2011 Redakteur des Literaturlabels poetenladen in Leipzig.

Calwer-Hermann-Hesse-Preis 2010 als Mitredakteur der Literaturzeitschrift poet, nominiert für den Leonce-und-Lena-Preis 2011 und den Lyrikpreis München 2011. Lebt derzeit in München und organisiert gemeinsam mit Tristan Marquardt die Lesereihe „meine drei lyrischen ichs.“

Sebastian Unger:
– geb. 1978 in Berlin
– studierte am DLL und Kulturwissenschaften in Frankfurt/Oder
– Lyrikpreis des Open Mike 2011
– lebt in Berlin

Advertisements

Eine Antwort to “Saisonfinale am 28.05. mit KRAUS, UNGER & SCHMID”

  1. kcornils Mai 21, 2012 um 11:27 am #

    Reblogged this on good friends with bad habits and commented:
    Wichtig, hin da und so. Letzte Schangs vor der Sommerpause. Wir sehen uns. Und am 02.06. beim Poet’s (Poets‘?) Corner in Charlottenburg, wo ich voraussichtlich für Simone Kornappel, Birgit Kreipe, Lutz Steinbrück, Johann Reißer und Stephan Reich anmoderieren darf. Ich öl schon mal die Stimmbänder, am nächsten Montag, mit Gin Basil Smash. So long, folks.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: