außerbetrieb: Mittwoch, 21.09.: NETZBETRIEBE LYRIK (Berlin-Leipzig-Hildesheim)

19 Sep

Mittwoch, 21. 9.11, 19.30 Uhr – Lettrétage Berlin, Methfesselstraße 23-25
Netzbetriebe Lyrik: Leipzig, Hildesheim, Berlin – Sie gelten gemeinhin als die drei Zentren für junge und jüngste Literatur. Das etablierte Deutsche Literaturinstitut Leipzig, die Universität Hildesheim mit ihrem breiten Angebot an literaturorientierten Fächern und Berlin mit seiner lebendigen Szene von JungschriftstellerInnen. Getroffen wird sich meistens nur auf Festivals, Preisverleihungen oder ähnlichen Großevents – und dort nur in der Rolle des Besuchers. außerbetrieb macht Schluss mit der Isolationshaft und bringt sechs junge Lyrikerinnen und Lyriker an einen Tisch und ins Gespräch. Nicht nur mit ihren Texten, sondern vor allem über sie: Die Lesung ist als Workshop konzipiert, als Forum für Kritik und Vernetzung. Eins, an dem das Publikum teilhaben kann.

Mit Manuel Stallbaumer (DLL), Michael Spyra (ehemals DLL), Friederike Scheffler (g13-Lyrikzirkel, Berlin), Alexander Kappe (Berlin), Yevgeniy Breyger (Universität Hildesheim) und Kathrin Bach (Universität Hildesheim).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: