KREUZWORT experimentell mit Ilja WINTHER, Tristan MARQUARDT und Ulf STOLTERFOHT am 09.05.

4 Mai

Die beste Zensusvermeidungsstrategie ist ja immer noch die: Einfach nicht zuhause sein*. Um einen adäquaten und bequemen Ersatzrahmen zu schaffen, gibt es am Stichtag der modernen Volkszählung, am 09.05. deshalb auch endlich wieder einen KREUZWORT-Abend. Abende beginnen meist um 20.30h und die 3€ Eintritt sind lediglich dann zu entrichten, wenn man kein Zimmermann mit hochschwangerer Ehefrau ist. In einem solchen Fall würden wir Esel und alles weitere stellen, so könnte ja immerhin das Schatzi Neuberg in der Kottbusser Straße 13 zwischen U Kottbusser Tor und U Schönleinstraße der Ausgangspunkt einer neuen monotheistischen Religion sein. Solange wird aber ja seitens der Autoren fleißig geboren und das volle Kanne aus dem Broca-Zentrum: Ilja Winther, Tristan Marquardt und Ulf Stolterfoht werden uns ein klein wenig lyrische Hirnschau genehmigen. Das liest sich alles so an:

Ilja Winther, geb. 1989 in Horst, lebt in Berlin. Schreibt Lyrik und Kurzprosa. Seit 2010 ist er Mitglied des Lyrikzirkels G13 (http://gdreizehn.wordpress.com).

zündet sie an
die heidschnucken vor den toren
der hure hannover
reißt die mauern ein
erbaut sie neu
denn es liegt luft
in der luft

soldat mit battnz auf der brust
landet weich im blumenbeet
neben dem gartenzwerg
nach dem hangover auf dem balkon
seiner großeltern

innerlich nun ein rumäne
die haare entsprechend
libysche lovesongs auf den lippen
und tartarischen brotaufstrich im gebiss
ruft er: ja!
und: auf!

Tristan Marquardt, geb. 1987 in Göttingen, lebt in München und Zürich. Schreibt Lyrik. War 2009 Mitgründer des Lyrikzirkels G13 (http://gdreizehn.wordpress.com); 2009/10 Teilnahme an den open poems unter der Leitung von Ulf Stolterfoht; 2010 Einladung an das Poesiefestival Berlin und das Festival Localize in Potsdam. 2011/12 wird sein Langpoem „diskrete eskapaden. lou andreas-salomé und rainer maria rilke in russland“ als Drama in Zürich uraufgeführt. Publikationen in Zeitschriften.

was ein glück! neues ist aus dem hütsamen schatz kleinstädtischen 
almanachs an unser ohr gedrungen. erinnern wir uns: zuletzt drang 
unschätzbar rezitabel ‚unwesentliches, das sein unwesen treibt‘ ein
 und das gilt es zu bewahren! nur an den marginalien der sozialen

 sauklaue lassen sich schließlich die kapitälchen überhaupt noch als 
solche betrachten / beträchtlich ächten: denn wie vernünftig bitte 
wäre rationalisierung ohne die ultras von lok leipzig? was wöge arbeit- 
geberpräsident hundt ohne abnahme? und wie viel macht hätten die

 bullen WIRKLICH? schwenk. deplatziertes umzusetzen ist das ein- 
zige gelenk des widerstands. und in genau dieses horn bläst auch der 
almanach in diesem jahr, wenn er besagt: wer immer im kommunen 
sud suhlt, verlässt ihn als gebranntes kind. wer andern an die gurgel

 greift, muss selbst über eine hand verfügen. geht die wurst erst um, 
geriert sich fleischkonsum als ungeheuer / elefant. dann gewinnt an 
harm, was jetzt noch los. ist überhand, was noch verlängerter arm. al- 
so höchste eisenbahn. am horizont grassiert die causa v-männer im

 unterhemd / wäsche als sozialer fakt: zur unkenntlichkeit einer abend- 
sonne. und selbstverständlich ist die zunahme linker gewalt nur mit zu- 
nehmender gewaltbereitschaft zu erklären. das wusste der almanach be- 
reits 202 vor: hannibal vs. scipio. als die elefanten auf der strecke blieben.

Ulf Stolterfoht, geb. 1963 in Stuttgart, lebt in Berlin. Lyriker und Übersetzer (u.a. J.H.Prynne, Tom Raworth, Gertrude Stein). Zuletzt: „ammengespräche“, Holderbank: roughbooks 2010. Knappe der Lyrikknappschaft Schöneberg und Mitglied des Impro-Kollektivs DAS WEIBCHEN. Im Internet betreibt er die linke Tageszeitung BRUETERICH TM (http://ulfstolterfoht.wordpress.com/).

tabor hardcore ecstasy. für clemens gadenstätter

erst mal was zum drüber brüten - etwa: fishygods gaggin oystrygods. 
wie hochkomplex das rockt. dann zuspielung aus dem bösendorfer- 
saal: "ein luigi nono / es gibt nur ein luigi nono" - schleife ad lib. dann 
landkreis mayen gegen erweiterte obertonreihen. dann lachenmann 
(against all odds). und dann sind wir quitt. ich leg das doobie brothers-

tape ein / du sagst, für dich dürfts auch sun ra sein. oder schnebel 
gegen die ihn umgebende gegend. so einer wird auch ungesignet 
gelabelt. dann meidlinger männergesang gegen den bund der schwer- 
metaller stockerau. admira-supporters gegen homophobie und män- 
nergewalt. man traf sich für gewöhnlich im café sperlhof, um bier zu 

trinken und der eigenen gesellschaftsverachtung freien lauf zu lassen. 
komponisten nämlich sind zwitter: halb mensch, halb stuhl. und ihre 
hauptaufgabe besteht in der drastifizierung des satzes. an diesem 
punkt tritt schönbergs tochter auf, die spätere frau nono. sehr heftig 
wettert webern gegen def leppard. merle haggard verachtet alle mo-

dalen systeme. alban berg zuletzt gegen den riesenhaft aufragenden 
mißbrauchsbeauftragten der pietistischen gemeinden in vorarlberg und 
rest-tirol. es ging sich gerade so aus. pinzgauer künstler gegen tempo 
130. gebühren-igel gegen die noise-hölle imst. gstaad wurde für jahre 
von charly steeb dominiert. dann glutrote sonne. dies leuchten über dem

musikverein ("ein anton webern / nur ein anton webern"). extreme diri- 
gentenbewegung für gerade mal ein beschissenes cis. hindemith. mark e. 
smith. das licht, das früh um fünf auf den augarten trifft - ist das etwa nichts? 
so manche frage ist offen geblieben - das stimmt! aber bitte bedenken sie: 
ich habe dieses gedicht auch nur in unterhose ("schlüppi") geschrieben. 
*Auch möglich eigentlich: Nicht die Tür aufmachen oder Jedi Mind Tricks anwenden (ihr wisst schon „Those aren’t the droids you’re looking for“, nicht die Band)
Advertisements

2 Antworten to “KREUZWORT experimentell mit Ilja WINTHER, Tristan MARQUARDT und Ulf STOLTERFOHT am 09.05.”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Nächster KREUZWORT-Abend am 09.05. mit WINTHER/MARQUARDT/STOLTERFOHT « good friends with bad habits - Mai 4, 2011

    […] KREUZWORT-Blog […]

  2. LESUNG: Ilja & Tristan mit Ulf Stolterfoht bei Kreuzwort « G13: elektrolyrik/luftpost - Mai 5, 2011

    […] …und hier noch die offizielle Ankündigung mit Textproben, Kurz-Biographien etc. bei KREUZWORT […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: